its ME

its ME

Als Sohn einer kreativen Familie, darf auch ich meinen schöpferischen Drang nicht ignorieren.

Nach meiner Künstlerischen Ausbildung in Wien 1990

startete ich meine Design – Laufbahn und FARB – Affinität im Grafischen und Druck – Gewerbe.

Der Wunsch nach neuen Medien um meine IDEEN auszudrücken und mitzuteilen,

führten mich autodidakt in viele interessante Bereiche.

Weitere Projektvorstellungen sind geplant, also STAY TUNED
IOS / ANDROID

IOS / ANDROID

Eine mobile Version bietet sich geradezu an, da die Möglichkeiten der modernen Tabletts mit Neigungssteuerung zu dem Gameplay MOUNTAINBIKE zusammenpassen.

Eine Generalüberholung ist für diesen Sprung allerdings nötig. Die Performance muss angepasst werden und das Gameplay soll optimalen Komfort und Spielspass bieten.

PLATTFORMEN ++

PLATTFORMEN ++

Mac und Linux sind in Arbeit und gehen online sobald die finalen Tests abgeschlossen sind. Die Mechaniken und Gameplay – Elemente sollen gleich bleiben und das Programm als Standalone soll auch genauso spielbar sein wie unter Windows.

MEDIEN

MEDIEN

Als besondere Herausforderung stellte sich das Sammeln der Bild und Ton – Daten dar. Jeder Meter sollte sich von dem davor unterscheiden. Auf der Hardwareseite sollte aber auch die Ladezeit in Grenzen bleiben und die Framerate Butterweich bleiben. Ein Spagat!

Auch Tonaufnahmen zu den jeweiligen Situationen müssen kreativ überdacht sein. Das Surren der Reifen z.B. auf Asphalt kann man nicht einfach so, vom fahrenden Rad aus aufnehmen. Ausser dem Fahrtwind ist da wenig auf der Tonspur.

PROGRAMMIERUNG

PROGRAMMIERUNG

Einige Erfindungen mussten Programmiertechnisch ersonnen werden. Ein Mountainbike das sich im Spiel einfach RICHTIG ANFÜHLEN soll, kann nicht einfach mit fixen Animationsmodulen gesteuert werden. Federung des Rades, der Winkel zum Abhang, der Schwung in der Steilkurve,…. ect. ect., das alles sollte einfach natürlich spürbar sein.

3D BUILDING

3D BUILDING

Für die 3D Objekte wie Räder, Fahrer, Flüsse, Brücken……

wurde BLENDER verwendet. Der Import und Export in die Game Engine waren problemlos und auch das Erstellen selbst ist mit Blender sehr professionell. Die Lernkurve dieses Programmes ist allerdings sehr Steil, aber ich habe selten mit einem stabielerem Programm gearbeitet.