MEDIEN

MEDIEN

Als besondere Herausforderung stellte sich das Sammeln der Bild und Ton – Daten dar. Jeder Meter sollte sich von dem davor unterscheiden. Auf der Hardwareseite sollte aber auch die Ladezeit in Grenzen bleiben und die Framerate Butterweich bleiben. Ein Spagat!

Auch Tonaufnahmen zu den jeweiligen Situationen müssen kreativ überdacht sein. Das Surren der Reifen z.B. auf Asphalt kann man nicht einfach so, vom fahrenden Rad aus aufnehmen. Ausser dem Fahrtwind ist da wenig auf der Tonspur.

PROGRAMMIERUNG

PROGRAMMIERUNG

Einige Erfindungen mussten Programmiertechnisch ersonnen werden. Ein Mountainbike das sich im Spiel einfach RICHTIG ANFÜHLEN soll, kann nicht einfach mit fixen Animationsmodulen gesteuert werden. Federung des Rades, der Winkel zum Abhang, der Schwung in der Steilkurve,…. ect. ect., das alles sollte einfach natürlich spürbar sein.

3D BUILDING

3D BUILDING

Für die 3D Objekte wie Räder, Fahrer, Flüsse, Brücken……

wurde BLENDER verwendet. Der Import und Export in die Game Engine waren problemlos und auch das Erstellen selbst ist mit Blender sehr professionell. Die Lernkurve dieses Programmes ist allerdings sehr Steil, aber ich habe selten mit einem stabielerem Programm gearbeitet.